Tape­ten – die Wand­be­klei­dung für Wohn­be­rei­che und Pro­jekt­ein­rich­tung

Wenn Sie an Tape­ten den­ken, was fällt Ihnen als ers­tes ein? Die Rau­h­fa­ser­ta­pe­te ihrer Groß­mutter der die Bild­ta­pe­te mit Wald­mo­tiv bei Ihrem Zahn­arzt?

Wenn Sie Lust haben, über­ra­schen wir Sie gern mal mit Tape­ten, wie Sie sie noch nie gese­hen haben. Ein Hauch von Fleece-Tape­te, die dezent die Wand umschmei­chelt und dabei wie ein Braut­schlei­er mit Pas­tell­tö­nen ele­gant die Form Ihrer Räu­me betont – oder ganz im Gegen­teil mit kräf­ti­gen, kon­trast­rei­chen Far­ben und Ober­flä­chen­struk­tu­ren jeden Raum in eine eige­ne Farb­er­leb­nis­welt ver­wan­delt?

Das unver­gleich­li­che an die­sen Glas­vlies-Tape­ten ist auch, dass man sie mit Maler­ar­bei­ten noch zusätz­lich ver­edeln kann. Mit spe­zi­el­len Far­ben und Lacken zur Beschich­tung, wer­den zusätz­li­che Effek­te ermög­licht, die flä­chig oder auch nur par­ti­ell auf­ge­tra­gen, für uner­war­te­te Facet­ten und damit phan­tas­ti­sche Effek­te sor­gen. Zusätz­li­che Zuga­ben von Pig­men­ten oder Gra­phit bele­ben die Ober­flä­che und schaf­fen unge­ahn­te Tie­fen­wir­kung. Tape­ten so indi­vi­du­ell in ihren Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten, wie Sie selbst.

Gern arbei­ten wir z. B. mit Arte inter­na­tio­nal, einer beson­de­ren Tape­te, die durch ihre raf­fi­nier­te Ele­ganz groß­zü­gi­ge Räu­me – auch im öffent­li­chen Bereich – gestal­tet und zu indi­vi­du­el­len Wohl­fühl­be­rei­chen sti­li­siert. Egal, wel­chen Effekt Sie mit Ihren Tape­ten erzie­len möch­ten, Arte ist eine vari­an­ten­rei­che und viel­fäl­ti­ge Wand­be­klei­dung, die Ihre kühns­ten Träu­me noch über­tref­fen wird.

Ein wei­te­res Bei­spiel für moder­ne Tape­ten ist die Mar­ke Omex­co. Die­se Tape­ten ver­füh­ren durch auf­wen­di­ge Struk­tu­ren, die dem Auge schmei­cheln, es täu­schen, es her­aus­for­dern … suchen Sie sich die Optik aus, mit der Ihr Raum bestechen darf – von plas­tisch bis tex­til, mit Tape­ten von Omex­co bleibt kein Wunsch offen.

Dank pro­fes­sio­nel­ler Bera­tung und Umset­zung wer­den aus Tape­ten so die Schmuck­stü­cke der Wand­be­klei­dung – fast zu scha­de, um Möbel davor zu stel­len oder gar Bil­der auf­zu­hän­gen. Machen Sie Ihre Wän­de mit den rich­ti­gen Tape­ten und man­nig­fal­ti­gen Ver­ede­lungs­mög­lich­kei­ten zum Vor­zei­ge­ge­sicht Ihrer Räu­me – der unver­gess­li­che Ein­druck für jeden, der sie betritt.

Denn das ein­ma­li­ge an Tape­ten: Die­se Vor­zü­ge ent­fal­ten Sie selbst­ver­ständ­lich glei­cher­ma­ßen in pri­va­ten Räu­men wie in öffent­li­chen Berei­chen – von Büro bis Well­ness­tem­pel.