Brand­schutz­an­strich – Far­ben, die Leben ret­ten

Jedes Jahr fal­len rund 70.000 Gebäu­de Brän­den zum Opfer – und das allein Deutsch­land. Ein Brand­schutz­an­strich, kon­struk­ti­ver Brand­schutz und Brand­schutz­ver­klei­dung in öffent­li­chen Gebäu­den, Büro­ge­bäu­den, Park­häu­sern, Gebäu­den der Land- und Forst­wirt­schaft, Regie­rungs­ge­bäu­den usw. sind in Deutsch­land daher durch Nor­men und Richt­li­ni­en gere­gelt.

Grund­sätz­lich gilt die Faust­re­gel: Je höher ein Gebäu­de ist, des­to län­ger muss das Trag­werk aus Stahl, Beton oder Holz den Flam­men stand­hal­ten kön­nen. Natür­lich kann kei­nes die­ses Mate­ria­li­en ewig wider­ste­hen, aller­dings kann ein ent­spre­chen­der Brand­schutz­an­strich dafür sor­gen, dass genü­gend Zeit zur Eva­ku­ie­rung und Löschung bleibt. Das Ziel des Brand­schutz­an­strich ist es Schutz vor Über­hit­zung, Ent­zün­dung und Ver­lust der Trag­fä­hig­keit des Werk­stoffs für eine defi­nier­te Zeit zu bie­ten. Es geht schließ­lich um Ihre Sicher­heit!

Natür­lich ist auch ein Brand­schutz­an­strich nur so gut wie die Qua­li­tät des gewähl­ten Pro­duk­tes und die Pro­fes­sio­na­li­tät der Malers. Daher emp­feh­len wir drin­gend, einen lebens­ret­ten­den Brand­schutz­an­strich unbe­dingt von uns als Exper­ten durch­füh­ren zu las­sen. Wir prü­fen die Gege­ben­hei­ten und emp­feh­len Ihnen das not­wen­di­ge Mate­ri­al in Über­ein­kunft mit den Vor­ga­ben aus euro­päi­schen und deut­schen Vor­schrif­ten.

Wir als Pro­fis set­zen auf Brand­schutz­an­stri­che der Fir­ma Hen­sel, deren Pro­dukt e wie z.B. HENSOTHERM® an vie­len Stel­len schützt: ob Stahl, Beton oder Holz, hier gibt es für jeden Anwen­dungs­fall die pas­sen­de Lösung. Las­sen Sie uns gern über die Vor­tei­le und Mög­lich­kei­ten auch für Ihren Brand­schutz­an­strich spre­chen.

Dabei freut sich natür­lich unser Künst­ler­herz, wenn die­se Anstri­che heut­zu­ta­ge nicht mehr aus­schließ­lich funk­tio­nal, son­dern auch immer deko­ra­ti­ver wer­den, sodass ein Brand­schutz­an­strich, der im Aus­nah­me­fall Leben ret­ten hilft, im täg­li­chen sich auch attrak­tiv in das Gesamt­bild Ihrer Räu­me ein­fü­gen. Den­ken Sie nur an sicht­ba­re Dach­stüh­le oder ‑bal­ken in his­to­ri­sche Bau­ten. Hier ist der Clou des Brand­schutz­an­strichs, dass er klar ist und bei Hit­ze aus­quillt, sodass er zumin­dest eine Zeit­lang das Holz davor schützt, Feu­er zu fan­gen.

Aber auch ein­far­bi­ge, decken­de Anstri­che sind in nahe­zu jedem Farb­ton als Bran­schutz­an­strich mög­lich. Auch hier kann zwar meis­tens das Holz selbst nicht geret­tet wer­den, nur der Zeit­raum für die Flucht wird ver­län­gert und ggf. kann das Gebäu­de an sich vor dem Ein­sturz bewahrt wer­den.